Was tun, wenn der Tennispartner plötzlich umkippt?

Diese Frage stellte mir heute im Laden Prof. Dr. med Schregel, u.a. ein engagierter Notfallmediziner. Gleich schreibe ich die Antwort auf und frage nun selbst, was bitte rechtzeitig vorher tun, um helfen zu können? Prof. Dr. Schregel hat uns eingeladen, Helfer-Kurse abzuhalten, und wenn hier Nachfrage besteht, machen wir gerne mit. Denn ob Tennispartner oder Mitmensch in unmittelbarer Nähe, der plötzliche Herztod ist nicht selten und jeden, auch Du und mich, kann es jederzeit treffen. In Deutschland allein gilt das jedes Jahr für 40.000 bis 64.000 Menschen. Was also tun? Von der Webseite einlebenretten.de stammt die bebilderte Antwort:
3 Schritte zum Leben retten
1. Prüfen – Sprechen Sie die Person an: „Hören Sie mich?“ Schütteln Sie an den Schultern: Keine Reaktion?
Achten Sie auf die Atmung: Keine Atmung oder keine normale Atmung (Schnappatmung)?

2. Rufen – Rufen Sie 112 an  oder veranlassen Sie eine andere Person zum Notruf.

3. Drücken –  Drücken Sie fest und schnell. Beginnen Sie sofort mit der Herzdruckmassage: Machen Sie den Brustkorb frei. Legen Sie den Ballen Ihrer Hand auf die Mitte der Brust, den Ballen Ihrer anderen Hand darüber. Verschränken Sie die Finger. Halten Sie die Arme gerade und gehen Sie senkrecht mit den Schultern über den Druckpunkt, so können Sie viel Kraft ausüben. Drücken Sie das Brustbein 5 – 6 cm nach unten. Drücken Sie 100 bis 120 mal pro Minute. Hören Sie nicht auf, bis Hilfe eintrifft. Geschulte Helfer sollen die Mund-zu-Mund-Beatmungen im Verhältnis von 30 Herzdruckmassagen zu 2 Beatmungen durchführen.

 

Von der Webseite einlebenretten.de stammen alle meine Aussagen hier. Sie finden dort die Fakten, z. Bp. diese Aussage am Ende: „Sie können nichts falsch machen! Sie können und dürfen Herzdruckmassage durchführen und einen AED (automatisierter externer Defibrillator) anwenden – auch wenn Sie dies nie oder lange nicht mehr geübt haben, es könnte lebensentscheidend sein.“ und alles Hilfreiche (und im Falle eines Falles das alles Entscheidende.) Die Zahl der von Laien so geretteten „(Tennis)partner“ kann/könnte die Zahl der Verkehrstoten übertreffen (das stammt auch aus den Fakten, – Nr.5)

Advertisements

2 thoughts on “Was tun, wenn der Tennispartner plötzlich umkippt?

  1. Der Eintrag meiner Email hier hat ergeben, dass ich sofort über Neues von hier informiert werde. Der Herztodeintrag gefällt mir und der Link auf EinLebenRetten hat sich gelohnt. Meinem Nachbarn ist die Ehefrau tot in die Arme gekippt. Vielleicht war das der Herztod und der Nachbar hätte sie mit den Tipps hier retten können. Die Webseite habe ich studiert und, so makaber das klingt, wenn ich mal 100mal drücken werde, dann habe ich das Lied von Saturday Night Fever im Ohr und schaffe mit „ha ha ha ha stayin alive“ den gefordeten Takt . Gefunden auf EinLebenRetten.de unter https://www.einlebenretten.de/component/docman/doc_download/122-einlebenretten-playlist-100bpm-pdf.html als Titel 7.

  2. T-Online hat das Thema „Der größte Fehler ist Nichtstun, Herzstillstand: Drei einfache Schritte retten Leben“ auch aufgegriffen. Alles, wie auch oben dargestellt. Aber am Ende gibt es noch einen Hinweis auf das kostenlose Herznotfallset der Deutschen Herzstiftung. Habe ich soeben bestellt und mich auch für den Newsletter, Zitat: „„ Viele Informationen des Herzstiftungs-Newsletters sind für mich neu und ausgezeichnet erläutert. Dirk Appel“,Zitatende, registriert.

Bitte hier einen Kommentar eintragen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s